Suche
Close this search box.

Quer durchs Land #Heizr Club

Text
Elias Holdenried
·
Foto
Heizr Club
Quer durchs Land #Heizer Club 1
Außenstehende bringen klassische Autos immer noch instinktiv mit älteren Herrschaften in Tweed-Jacken in Verbindung. Doch die Szene ist mittlerweile auch hierzulande in Bewegung.

Einige Enthusiasten unterziehen das Thema Oldtimer aktuell einer Verjüngungskur. Einer davon ist Felix Christian Bauermeister. Der 30-Jährige hat vor knapp einem Jahr den sogenannten „Heizr Club“ ins Leben gerufen, eine Community für Oldtimer-Fahrer aus dem Raum Stuttgart, die schnell wächst. Die Faszination für besondere Autos wurde ihm väterlicherseits schon sehr früh eingeprägt.

„Mein drittes Wort war Porsche, kein Scherz. Nach Mama und Papa kam dann gleich Porsche“

sagt der Fan der schwäbischen Sportwagen im Gespräch mit Business Insider. Dass er sich einmal in der baden-württembergischen Klassiker-Szene engagieren würde, war damals aber noch nicht abzusehen:

„Ich bin eigentlich ein Hamburger Jung, aber nach dem Abi erstmal in die weite Welt hinausgegangen und dann irgendwie im Süden hängengeblieben.“

Bauermeister hat seine Leidenschaft für das Thema Automobil ein Stück weit zu seinem Job gemacht. Nach seinem Studium in Reutlingen und einigen Praktika bei VW und Porsche hat der Exil-Hamburger in der Kommunikation des Stuttgarter Autobauers Mercedes-Benz seine berufliche Heimat gefunden.

Porsche Auto Heizr Club

Mit 26 wurde der erste Klassiker angeschafft

Die Idee, sich einen eigenen Oldtimer zuzulegen, kam ihm schon recht früh. Sein erstes Auto wurde dann jedoch doch ein unspektakulärer, aber zuverlässiger VW Golf 4. Parallel informierte er sich bereits über potenzielle Kandidaten, wie beispielsweise den Volvo Amazon oder Mercedes W124. „Ich wollte mit etwas Solidem starten, mich an die Technik herantasten und schauen, ob das Thema Oldtimer überhaupt etwas für mich ist.“

„Letztendlich habe ich dann mein Mercedes W123 Coupé gefunden. Das war in einem Top-Zustand und hat null Probleme gemacht“, erinnert sich Bauermeister. Zum Zeitpunkt seines ersten Oldtimer-Kaufs war er erst 26 Jahre alt war. Ein eigener Porsche 911 sei da aber weiterhin sein großer Traum geblieben.

Den Traum vom eigenen Porsche 911 erfüllt

Im September 2020 wurden diese plötzlich Wirklichkeit: „Durch Zufall habe ich beim Googeln einen Porsche 911 3.2 Carrera von 1986 gefunden. Eigentlich wollte ich kein rotes Auto haben, er war aber dementsprechend günstig. Das einzige Problem war, dass der Wagen in England stand.“ Das Interesse war aber so groß, dass er sich dazu entschloss, das Auto auf der großen Insel zu begutachten und letztlich auch zu kaufen. „Den habe ich echt günstig geschossen.

Er war aber auch in einem deutlich schlechteren Zustand, als ich dachte“, sagt Bauermeister.
Die Fahrt nach Hause sei „wie eine Art Feuerprobe“ gewesen. „Ich bin in Holland von der Fähre und heim nach Stuttgart gefahren und habe dabei auch mal die Höchstgeschwindigkeit ausprobiert. Da er diesen Speed ausgehalten hat, wusste ich, dass er okay ist“, so Bauermeister.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trotzdem schraubte er an dem Porsche G-Modell noch etwas herum, was ihm neben dem Fahrspaß zusätzliche Freude bereitet habe. „Das Auto macht wahnsinnig Laune und hat mir letztendlich auch ein bisschen die Corona-Zeit versüßt“, freut sich der Porsche-Fan.

Der vollständige Artikel ist hier nachzulesen:
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/mobility/dieser-30-jaehrige-kaufte-sich-einen-alten-porsche-911-jetzt-organisiert-er-oldtimer-events-mit-ueber-200-autos-fuer-eine-junge-zielgruppe/

Haben Sie Blut … ääh Benzin geleckt? Hier geht es zum Club: https://heizr.com/

Credits: www.businessinsider.de

Poggenpohl Händler Hammer Margrander Interior in Ettlingen bei Karlsruhe steht für individuellen Innenausbau, hochwertige Möbel nach Maß und durchdachte Innenarchitektur....
Ist der Beruf des Künstlers ein aussterbender? Malen bald nur noch künstliche Intelligenzen in Bits und Bytes? Potenziale und Risiken...
WEITERE ARTIKEL
Die Zeit der Pumpkannen mit Kaffee ist vorbei – in den meisten Büros jedenfalls. Stattdessen schlägt die Stunde der Espresso-Strategie....
Neue Restaurants werden eröffnet, junge Köche streben nach Aufmerksamkeit und Anerkennung. Sie sind jung, charismatisch und zeichnen sich durch ihr...
In der repräsentativen Online-Studie „The Pulse of Autonomous Driving“ hat Audi eine Nutzertypologie zum autonomen Fahren erstellt. Im Rahmen der...